Sie sind hier: Produkte > Software > WPS Maker
DeutschEnglishFrancais
24.4.2014 : 23:58 : +0200

WPS-Maker - Schweißanweisungen einfach erstellen

CE-Konformität

Ab Juli 2014 müssen Unternehmen, die Aluminium- oder Stahltragwerke herstellen, zertifiziert sein. Dem geht ein aufwändiger interner Prozess mit einem anschließenden Audit einer externen Zertifizierungsstelle voraus. Bis zu diesem Zeitpunkt gelten jedoch beide Normen – die nationale Norm oder die EN 1090. Dies bedeutet, der Auftraggeber kann heute schon die Einhaltung der EN 1090 verlangen.

Die Normengruppe EN 1090 ersetzt in Europa die bisher gültigen Ausführungsnormen für Stahltragwerke. Dementsprechend dürfen dann Unternehmen nur noch Produkte mit einem gültigen CE-Zeichen vertreiben. Hersteller von Metallkonstruktionen sind verpflichtet, sich zertifizieren zu lassen, um mit dem Audit die Voraussetzungen zum Erhalt der Zertifizierungsnummer zum CE-Zeichen zu erfüllen. Die Konformitätsprüfung setzt fünf Schritte voraus:

  1. die Informationsrecherche zur Norm und den entsprechenden Ausführungsklassen,
  2. eine darauf abgestimmte Ausbildung der eigenen Mitarbeiter,
  3. die Einführung eines Qualitätssicherungssystems
  4. das Erstellen von Schweißanweisungen (WPS),
  5. das Audit einer Zertifizierungsstelle

Punkt 4 kann eine aufwändige Aufgabe sein. Die EN 1011-1 erfordert die Erstellung einer Schweißanweisung (Welding Procedure Specification) in Übereinstimmung mit EN ISO 15609. Für das Lichtbogenschweißen ist die EN ISO 15609-1 anzuwenden, wobei die technischen Anforderungen an den Inhalt vom Absatz 4 dieser Norm abgeleitet werden können.

WPS Maker erleichtert die Erstellung von Schweißanweisungen so weit wie möglich

Video

Sehen Sie in einem Video wie eine komplette Schweißanweisung für unlegierten Stahl mit 20mm Blechdicke in weniger als 10 Minuten erstellt werden kann. undefinedWeiter...

 

 

NEU: Version 1.2 - jetzt in Deutsch und Englisch!

(Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterUpgrade auf Version 1.2.0)

WPS Maker ist eine einfach zu bediendende und dennoch mächtige Software zur Erstellung von Schweißanweisungen (WPS). Die Schweißnahtdetails werden aus den Nahtabmessungen automatisch erzeugt und sind maßstabsgetreu. Der Schweißnahtaufbau kann beliebig selbst gestaltet werden und die Einträge für Grundwerkstoffe, Schweißzusätze, Schutzgase und Wolframelektroden werden durch Datenbanken unterstützt.

WPS Maker unterstützt folgende Prozesse:

  • 15 Plasmaschweißen
  • 72 Elektroschlackeschweißen
  • 111 Elektroden Handschweißen
  • 114 Metall Lichtbogenschweißen mit Fülldraht ohne Schutzgas
  • 121 Unterpulverschweißen mit Drahtelektrode
  • 122 Unterpulverschweißen mit Bandelektrode
  • 123 Unterpulverschweißen mit mehreren Drahtelektroden
  • 124 Unterpulverschweißen mit Metallpulverzusatz
  • 125 Unterpulverschweißen mit Fülldrahtelektrode
  • 131 Metall Inertgas Schweißen
  • 135 Metall Aktivgas Schweißen
  • 136 Metall Aktivgas Schweißen mit Fülldraht
  • 137 Metall Inertgas Schweißen mit Fülldraht
  • 141 Wolfram Inertgas Schweißen
  • 311 Gasschweißen mit Sauerstoff Acetylen Flamme

Weiters können folgende Schweißnahtarten dynamisch gezeichnet werden:

  • Stumpfnaht
  • Kehlnaht
  • Ecknaht
  • Überlappnaht
  • Rohranschluss
  • Bördelnaht

Dynamisch zeichnen bedeutet, dass ein masstabsgetreues Schweißnahtdetail aufgrund der eingegebenen Abmessungen generiert wird. Dadurch werden Fehleingaben sofort bemerkt und können direkt korrigiert werden. Das dadurch entstandene Schweißnahtdetail ist anschließend die Grundlage für den Lagenaufbau welcher ebenfalls beliebig erstellbar ist.

Falls spezielle Nahtdetails benötigt werden, welche nicht mit dem automatischen Zeichnungsgenerator erstellt werden können, ist auch das Einfügen eines beliebigen jpg, gif oder bmp Bildes möglich.

Screenshots

Neues, leeres Dokument
Erstellen einer Schweißnahtskizze
Erstellen einer Schweißfolge

Neues Dokument

Sofort nach dem Programmstart kann ein neues Dokument durch Drücken des Buttons "Neu" erstellt werden. Es erscheint ein leeres Dokument welches ähnlich wie in Office-Paketen nun Schritt für Schritt vervollständigt werden kann. Nach jedem Schritt erscheinen die Änderungen direkt im Dokument und können jederzeit kontrolliert und geändert werden.

Schweißnahtskizze

Durch einfache Auswahl der grundsätzlichen Nahtart und die direkte Eingabe der geometrischen Abmessungen wird eine Nahtskizze in masstabsgetreuer Darstellung erzeugt. Diese lässt sich zoomen und beliebig rotieren. Dadurch lassen sich nahezu alle möglichen Schweißnahtformen erzeugen.

Schweißfolge

Die vorher generierte Schweißnahtskizze ist Basis für die Schweißfolge. Mit jeweils drei Mausklicks wird diese in beliebiger Form aufgebaut und nummeriert.

Eingabe der Grundwerkstoffe
Schweißpositionen
Auswahl des Schweißzusatzes

WPS Maker 2 ab sofort verfügbar

WPS-Maker 2.0 ist nicht einfach nur eine Weiterentwicklung von WPS-Maker. Der Code wurde völlig neu geschrieben und den Möglichkeiten und Anforderungen neuer Betriebssysteme angepasst. Die Bedienung mit dem WYSWIYG-Prinzip wurde noch weiter verbessert und zusätzlich neue Funktionen eingebaut. Gleichzeitig erfolgte die Berücksichtigung der aktuellen Normen. Hier geht es weiter zu undefinedWPS Maker 2...

Support zur Software

Unter undefinedmanual-1.wps-maker.com finden Sie Support-Seiten zur Software. Diese umfassen die komplette Bedieunungsanleitung, sowie ein Forum.

Grundwerkstoffe

In der mitgelieferten Datenbank sind 4688 Stahlwerkstoffe und 227 Aluminiumwerkstoffe samt den Normbezeichnungen gespeichert. Davon abweichende Werkstoffe können in einer eigenen Datenbank abgelegt und jederzeit wieder aufgerufen werden.

Schweißpositionen

Beliebig viele Schweißpositionen können in die WPS übernommen werden.

Schweißzusätze

In der mitgelieferten Datenbank sind Schweißzusätze von Migweld enthalten, eigene Zusätze können jederzeit in einer Datenbank abgelegt und jederzeit wieder aufgerufen werden.

Definition der Parameter für das WIG-Schweißen
Auswahl des Schutzgases
Auswahl der Wolframelektrode

Parametereingabe

Für jede Raupe lassen sich beliebige Schweißprozesse mit beliebigen Parametern definieren. Raupen können jederzeit gelöscht, geändert oder kopiert werden.

Schutzgas, Wolframelektrode

Schutzgase können aus einer Tabelle übernommen oder beliebig selbst definiert werden. Dieses gilt ebenso für die Wolframelektroden.

So sieht Ihre fertige WPS aus!
So sieht Ihre fertige WPS aus!

Anschließend kann die fertiggestellte WPS gespeichert und ausgedruckt werden.

Selbstverständlich lässt sich ein eigenes Logo importieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorgefertigte Schweißanweisungen

Wir stellen auch vorgefertigte Schweißanweisungen zur Verfügung. Diese finden Sie undefinedhier...

Highlights

  • Nahtskizzen werden dynamisch aufgrund der Nahtdimensionen erstellt. Per Eingabe von Blechdicke, Nahtart, Öffnungswinkel, Spaltbreite etc. wird eine massstabsgerechte zeichnung generiert
  • Bei aussergewöhnlichen Nahtdetails kann auch eine beliebige Grafik importiert werden
  • Die Bedienung ist so einfach wie in modernen Office-Programmen mit WYSIWYG-Unterstützung
  • Die WPS wird in einer Datei gespeichert und kann problemlos per Email versandt oder auf einem Fileserver abgespeichert werden
  • Eigene Grund- und Zusatzwerkstoffe können abgespeichert und jederzeit wiederverwendet werden
  • Fast 5.000 Stahl- und Aluminiumwerkstoffe werden in einer integrierten Datenbank mitgeliefert
  • Die vorgefertigten Schweißanweisungen werden gleich mitinstalliert und können unmittelbar verwendet werden

Systemanforderungen

Windows 2000/XP/Vista/7

Pentium Prozessor min. 1GHz; min. 128 MB RAM; min. 150MB freier Festplattenspeicher